STV Winikon am ETF in Aarau – mit einem Ende einer Ära

Am Freitagmorgen um 8:45 Versammelten sich 46 Turner und Turnerinnen des STV Winikon, um sich auf den Weg ans Eidgenössische Turnfest in Aarau zu machen. Dank einigen fleissigen Turnern, die am Vortag bereits die Zelte aufbauten, blieb vor dem ersten Einsatz genügend Zeit, um sich schon mal auf dem Festgelände umzusehen.

Um 15:24 Uhr machte die Gymnastik den Anfang. Dank besserem Wetter als vorhergesagt konnten sie bei optimalen Witterungen ihr Programm vorführen. Dabei erturnten sie eine Note von 8.82. Anschliessend stand das Sprungprogramm an, welches mit einer 8.19 benotet wurde. Weiter ging es mit Schulstufenbarren. Dabei erturnten die Frauen eine 8.60. Den Abschluss des 3-teiligen Wettkampfes machten die Männer am Barren. Ihre Performance wurde mit einer 8.54 benotet. Nach einem längeren Marsch stand noch die letzte Disziplin an: Fachtest Korbball. Nach einem langen und anstrengenden Tag resultierte dabei leider nur eine 7.11.

Zurück auf dem Zeltplatz war bereits das Essen geliefert worden. Bei gemütlichem Beisammensein genoss der STV Winikon das feine Essen bei einem Bier. Anschliessend zog es sie wieder auf das Festgelände um noch das Nachtleben des ETF zu testen.

Der Samstag war ein freier Tag für die Turner welcher, bei den unzähligen Möglichkeiten, individuell verbracht wurde.

Am Sonntag stand die Heimreise an. Zum Abschluss des ETF-Abenteuers wurde der STV Winikon am Abend noch von der Brassband Feldmusik Winikon und der Winiker Bevölkerung feierlich empfangen. Gleichzeitig endet auch eine Ära. Mattli Adi und Villiger Räfu turnten nach langjähriger Turnaktivität das letzte Mal an einem Turnfest mit.

 

Kommentare sind geschlossen.